Melete (Meli)

Melete (Meli)

*** In Deutschland adoptiert ***

Melete stürmte am 31. Dezember 2018 in unser Leben.

Unsere Erfahrung mit Melete begann damit, dass bei ihr Pyometra diagnostiziert wurde und sie am Silvesterabend operiert wurde. Nur wenige Tage zuvor wurde Meli von freundlichen Leuten gerettet, die sie von der Autobahn abholten. Sie konnten sie nicht behalten, und wie durch ein Wunder hatten wir einen Platz in einer Pflegestelle für kurze Zeit frei. Sie konnte ein paar Wochen dort bleiben, bevor sie Platz hat im Sanctuary.

Als die Pflegestelle Melete abholte, war sie stark untergewichtig und, wie sich später am Tag herausstellte, anämisch. Wir waren uns nicht sicher, ob sie die Operation überleben würde.

In dieser Nacht leuchteten die Sterne für sie. Zum Glück für Meli hatten sie einen Blutspender und sie erhielt vor und während der Operation eine Bluttransfusion. Das erhöhte tatsächlich ihre Chancen. Es gab kein besseres Neujahrsgeschenk für uns, als zu erfahren, dass Melete nach der Operation aufgewacht ist.

Nach der Operation ging sie direkt zu einer Pflegefamilie, um sich zu erholen.

Melete hatte anfangs Angst vor neuen Leuten und wollte Hunde fernhalten, indem sie nach ihnen schnappte, wenn sie ihr zu nahe kamen. Angesichts dessen, was passiert ist, war es jedoch nicht überraschend, dass sie sich dadurch gestresst, verletzlich und defensiv fühlte.

Im Februar 2019, als Meli sich vollständig von der Operation erholte und etwas an Gewicht zunahm, war sie bereit, sich der Bande im Sanctuary anzuschließen. Bevor sie ankam, verbrachte sie einige Wochen in den Räumlichkeiten des Trainers, damit wir uns ein besseres Bild von ihrer Persönlichkeit machen konnten.

Im März 2019 trat Melete dem Sanctuary bei. Sie fühlte sich besser und liebte all die Gesellschaft, den Raum und die Spielzeit, die sie bekam.

Meli beruhigte sich schnell. Ihre besten Freunde sind die Husky-Hündin Leila und unser Hauswursthund namens Coconut. Ob Sie es glauben oder nicht, aber Melis Verspieltheit macht bei Menschen und Hunden nicht halt, sie spielt auch gerne mit Katzen.

Meli liebt viele Dinge. Sie sitzt gerne auf dem Schoß der Leute, ohne sich ihrer Größe bewusst zu sein. Nicht typisch für einen Husky, spielt sie gerne Apportieren. Als wir anfingen, Meli all diese Spiele beizubringen, zögerte sie zuerst, einen Ball wieder rauszugeben. Durch Austauschspiele mit ihr wurde sie viel entspannter und hütete keine Bälle mehr. Der Trick besteht darin, sich daran zu erinnern, dass ihr nichts gewaltsam weggenommen werden sollte.

Meli mag alle möglichen Spielsachen. Manchmal schnappt sie sich ein Spielzeug, wirft es in die Luft und jagt es dann.

Sie liebt die Gesellschaft von Menschen genauso wie die von Hunden. Neben der täglichen Spielzeit braucht sie auch Kuscheln. Melete lebt mit der Pflegekraft im Haus, ist also mit Staubsauger, Fernseher und anderen Hausgeräuschen vertraut.

Sie ist eine freundliche, fröhliche, enthusiastische Hündin. Darum ist es für uns immer noch ein Rätsel, wie sie zu einem streunenden Hund wurde? Warum suchte niemand nach ihr? Und vor allem, was ist mit ihrem Bein passiert und warum wurde es nicht rechtzeitig behandelt?

Nach den Worten der Tierärzte scheint das Vorderbein gebrochen zu sein, als sie noch ein Welpe war. Es hätte behandelt werden können und auf normale Größe anwachsen, aber niemand hat etwas dagegen unternommen. Sie rieten von einer Amputation ab, da sie es immer noch für den Ausgleich verwendet.

Es kann eine kleine Chance geben, dass ihr Vorderbein gerichtet werden kann, aber dies ist etwas, was Tierärzte in Zypern nicht tun können (aufgrund fehlender Ausrüstung, wie CT-Scans und MRT für Tiere).

Meli scheint jedoch nicht zu glauben, dass sie eine Behinderung hat. Sie rennt, spielt und verhält sich wie jeder andere junge, verspielte Hund. Wir glauben, dass Meli in Zukunft von Physiotherapie und Nahrungsergänzungsmitteln profitieren würde, um ihre Muskeln und Knochen zu unterstützen.

Wir kennen Meli seit über einem Jahr. In dieser Zeit haben wir nur all ihre guten Seiten gesehen: ihren süßen Charakter, ihre verrückte Verspieltheit, ihre Zuneigung zu Menschen und ihre Neugier. Manchmal vergisst man einfach ihre kleine Behinderung. Meli liebt es zu leben und zu lieben.

Wir denken, dass Meli sich mit einem anderen verspielten Hund abfinden kann, sowie mit einer Katze (vorausgesetzt, die Katze ist mit Hunden sozialisiert). Aufgrund ihrer Behinderung raten wir von einer Adoption in Familien mit kleinen Kindern ab. Es sei denn, die Familie hat Zugang zu einem zertifizierten gewaltfreien Trainer, der Kindern helfen könnte, sich im Umgang mit Hunden richtig zu verhalten.

Da Meli sich im Sanctuary so gut eingelebt hatte, wäre es für sie einfacher, sich auf dem Land niederzulassen, als in einer lauten Stadt.
Normalerweise bestehen wir nicht auf Gärten, solange Hunde genügend Zeit draußen verbringen. In diesem Fall werden jedoch die Präferenzen an Adoptierende vergeben, die über Gärten/Höfe verfügen. Für Meli ist es außerdem wichtig, Treppen zu vermeiden.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Meli überall Freude bereitet. Wer ihr ein Zuhause bieten kann, das sie braucht, wird ein sehr glücklicher Mensch sein.

Medizinische Geschichte

September 2019 – CBC, Leishmania Test – negativ, DUO Test – negativ, Entwurmung. Kastration
October 2019 – Mikrochip, Pass, Impfung
December 2019 – Allgemeine Kontrolle
April 2020 – Neues Seresto Halsband

Adoption

Adoptionsgebühr: 450 Euro.
Silky reist mit internationalem Impfpass, geimpft und mit Mikrochip versehen.

Sie möchten Pflegestelle werden? Bitte füllen sie das Pflegestellenformular aus.
Wenn Sie sie adoptieren möchten, füllen Sie bitte das Anfrageformular aus.

Silky unterstützen

Wenn Sie Silkys Kosten übernehmen möchten, spenden Sie bitte an:

STICHTING SLED DOG RESCUE
IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74
BIC: ABNANL2A

Adoption

Adoptionsgebühr: 450 Euro.
Melete reist mit internationalem Impfpass, geimpft und mit Mikrochip versehen.

Sie möchten Pflegestelle werden? Bitte füllen sie das Pflegestellenformular aus.
Wenn Sie sie adoptieren möchten, füllen Sie bitte das Anfrageformular aus.

Melete unterstützen

Wenn Sie Meletes Kosten übernehmen möchten, spenden Sie bitte an:

STICHTING SLED DOG RESCUE
IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74
BIC: ABNANL2A

Donate for Melete via Paypal