Molly

Molly

Bei uns seit dem 28. September 2018

Es gibt nicht viele Unterschiede zwischen Menschen und Hunden.

Die größte Gemeinsamkeit mag sein, dass sich für beide das Leben von einem Moment auf den anderen schlagartig ändern kann, ohne dass man etwas dafür kann. Genau dies ist Molly passiert.

Nicht alle Hunde die wir retten sind misshandelt oder ausgetzt worden, manche wurden einfach nur von ihren Besitzern aufgegeben, weil sich z.B. deren Arbeitszeiten geändert haben, finanzielle Probleme auftraten oder meistens weil das Verständnis für den Hund fehlte.

Manchmal bekommen wir auch Hunde von Menschen die an einer tödlichen Krankheit leiden und alles was sie vor ihrem Ableben noch möchten, ist die Gewissheit dass sich Jemand um ihr Tier kümmern wird, bevor sie nicht mehr da sind.

Molly ist genau so ein Hund. Ihr Besitzer hat, ein paar Monate, bevor er durch seinen Krebs sterben würde, einen besonderen Platz für Molly gesucht, mit Menschen bei denen er sicher war dass sie einen geeigneten Platz für Molly finden werden. Trotz der traurigen Umstände fühlen wir uns geehrt, dass die Menschen ihr Vertrauen hierbei in uns setzen.

Wir haben hier ein Versprechen gegeben und nun ist es an uns dem auch gerecht zu werden!

Molly ist eine wundervolles, 5-jähriges, glückliches Mädchen. Sie liebt es mit anderen Hunden zu spielen, daher gehen wir davon aus, dass sie mit weiteren Hunden in der neuen Familie klar kommen würde. Molly kommt mit großen sowie kleinen Hunden zurecht und Katzen stören sie nicht bzw. werden nicht beachtet – wobei es hier auf die Katze ankommt. Unsere Katzen im Sanctuary sind sehr entspannt unter Hunden und dahingehend gut sozialisiert, daher wird selten das „Hund jagt Katze Spielchen“ forciert.

Molly ist in unserem Sanctuary zu einer richtigen Mama avanciert und zieht die Welpen mit auf. Wie die meisten Huskys spielt sie sehr wild.
Wir gehen nicht davon aus dass Molly Spaß an Sportarten wie Bikejöring oder Zughundesport im größeren Stil hätte, aber sie ist sehr aufgeweckt, interessiert und möchte ihren Kopf einsetzen. Die genauen Vorlieben darf die neue Familie gern entdecken und fördern.

Medizinische Geschichte

September 2018 – Schnelltests für Leishmaniose, Erlichiose und Anaplasmose negativ. Molly war bereits kastriert und gechipt, ihre Impfungen laufen September 2019 aus.

Adoption

Adoptionsgebühr: 450 Euro.

Molly reist mit internationalem Impfpass, geimpft und mit Mikrochip versehen.

Sie möchten Pflegestelle werden? Bitte füllen sie das Pflegestellenformular aus.
Wenn Sie sie adoptieren möchten, füllen Sie bitte das Anfrageformular aus.

Unterstütze Molly

Wenn Sie Mollys Kosten übernehmen möchten, spenden Sie bitte an:

STICHTING SLED DOG RESCUE
IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74
BIC: ABNANL2A

Spende für Molly via Paypal