Zoya

Zoya

Bei uns seit dem 7. Februar 2018.

Zoya wurde im Februar 2018 auf einer Landstraße in Zypern gefunden. Glücklicherweise sind nicht alle Menschen auf dieser Welt emotional verarmt.

Obwohl die meisten Menschen Zoya ignorierten, hielten einige Menschen an, um zu helfen. Als Zoya abgeholt wurde, schien es auf Grund Ihrer Milchleiste, dass sie möglicherweise Welpen hatte.

Nach stundenlanger, glückloser Suche wurde Zoya zum Tierarzt gebracht. Während der Untersuchung stellte die Tierärztin keine Anzeichen für eine Geburt fest, sodass bei Zoya eine Phantomschwangerschaft diagnostiziert wurde. Das Leben als streunender Hund ist schwer genug, aber wenn arme Leute mit Milch herumlaufen und nach Welpen suchen, um die sie sich kümmern müssen, ist es wirklich herzzerreißend.
Wenn man jahrelang Hunde einsammelt, lernen man zu erkennen, welche Hunde von Ihrem Haltern misshandelt wurden. Von Anfang an war klar, dass Zoya in ihrer Vergangenheit körperlichen Misshandlungen ausgesetzt war. In der ersten Zeit hat sie sich sofort schutzsuchend zu Boden geworfen, wenn man die Hand angehoben hat, z.B. beim Aufnehmen einer Leine, als würde sie damit rechnen, geschlagen zu werden. Zoya hatte große Angst vor Händen, jedoch nie Anzeichen von Verteidigungsverhalten gezeigt.
Sie war unglaublich ängstlich. So ängstlich, dass es einem das Herz zerissen hat, dabei zuzusehen.
Zuerst mussten wir ihr nun Zeit und die Sicherheit geben, dass niemand mehr da war, um sie zu verletzen.
Langsam, ganz langsam fing sie an, aus ihrer Schale heraus zu kommen.

Zoya war trotz aller Ihrer Erfahrungen immer neugierig auf Menschen. Obwohl sie in der Vergangenheit eindeutig nicht sehr glücklich war, blieb sie Menschen gegenüber immer zugewandt.

Wir brauchten nur ein wenig Zeit, um Zoya davon zu überzeugen, dass ab diesem Zeitpunkt an alles in Ordnung war und sie nie wieder misshandelt werden wird

Wir haben ein Jahr gebraucht, aber wir glauben, wir haben gute Arbeit geleistet. Zoya nähert sich nun glücklich den Menschen – auch denen, die sie nicht kennt.

Von einem unsicheren, erschreckten und verängstigten Hund wurde durch Sorgfalt, Zuneigung und Unterstützung in der Sozialisation der vielleicht süßeste und weichste Hund, den Sie jemals finden werden.
Derzeit teilt sich Zoya ihr Gehege mit Raksha, Diego und Homer. Sie versteht sich mit allen Hunden: Hündinnen genauso wie Rüden. Im August und September 2018 blieb Zoya nach der Kastration im Haus. Dort schien sie nichts gegen die Katzen zu haben.
Wir bitten Interessenten jedoch immer, in den ersten Wochen aufmerksam zu sein. Wenn die fraglichen Katzen von Anfang an richtig sozialisiert sind, sollten sie für Zoya kein Problem sein.

Zoya hat viel Energie und Kraft, auch auf Spaziergängen will sie rennen und ziehen. Wir denken, dass Zoya ein wahrer Schatz für Menschen ist, die Sportarten wie Canicross, Bikejöring oder Mushing lieben.

Zoyas soziale Natur würde es ziemlich einfach machen, sie in einem Haushalt mit einem oder mehreren Hunden zu halten. Sie kann jedoch auch gut als Einzelhund gehalten werden, wenn sie regelmäßige Kontakte mit anderen Hunden bekommt – das liebt sie nämlich.
Zoya versteht sich großartig mit Teenagern und wenn die Familie Kinder hat, sollten dies schon älter und standfester sein – wie geschrieben, Zoya hat viel Kraft und Ernergie.

Zoya war ein Jahr bei uns, bevor wir begannen, sie zur Adoption auszuschreiben. Wir haben gesehen, wie sie aufblühte, lernte, dass die Welt ein glücklicher, sicherer Ort ist und sich immer mehr neuen Erfahrungen mit Menschen öffnete.
Wir möchten, dass Zoya eine liebevolle Familie findet, die sie weiterhin durch das Leben führt und ihr das Gefühl gibt, dass ihre Leute die Quelle für alles Gute im Leben sind.

Derzeit wird Zoya einmal täglich mit BOSCH-Hundefutter gefüttert.

Krankengeschichte

Februar 2018 – Erste Prüfung. Wurde mit Phantomschwangerschaft diagnostiziert. Ultraschall gemacht, Verdacht auf Gebärmutterentzündung. Vorgeschriebener Galastop.

März 2018 – CBC (Complete Blood Count) Test, Reisepass, Mikrochip, 4DX – negativ. Diagnose Ohrenentzündung, verschriebene Tropfen. Seresto. Giardien-Schnelltest – negativ.

April 2018 – CBC wies erhöhte Leukozytenzahlen auf. Vorgeschriebene Antibiotika. Begann ihre Läufigkeit.

Juli 2018 – CBC zeigte einen leichten Rückgang der RBC- und HTC-Werte. Das HGB war ebenfalls niedriger als normal. Obwohl die Untersuchung ergab, dass Zoya gesund war, bestand die Empfehlung des Tierarztes darin, noch 3 Wochen mit der Kastration zu warten und die CBC zu wiederholen.

August 2018 – CBC – ok. Kastriert am 31.08.2018

April 2019 – Tollwut und jährliche Impfung

Adoptions- infos

Adoptionsgebühr: 450 Euro
Zoya ist kastriert, gechipt, geimpft und reist mit internationalem Impfpass

Sie möchten Pflegestelle werden? Bitte füllen Sie das Pflegestellenformular aus
Um sich für ihre Adoption zu bewerben, füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus

Sponsor Zoya

Wenn Sie Zoyas Kosten sponsern möchten, spenden Sie bitte an:

STICHTING SLED DOG RESCUE
IBAN: NL83 ABNA 0547 9873 74
BIC: ABNANL2A

Donate for Zoya via Paypal