Timba

Dieser Husky mit den wunderschönen Augen, die etwas ernst in die Welt blicken, ist „Timba”.

Er ist „best ager“ – wir vermuten, dass er neun oder zehn Jahre alt ist. Wenn „Timba“ vielleicht lieber nicht mehr im Schlittenhundesport eingesetzt werden kann, ist er doch für ausgedehnte Spaziergänge auf jeden Fall immer zu haben. Er steht auf Streicheleinheiten und freut sich über Aufmerksamkeit seiner Betreuer. Gerne würde er ein eigenes Zuhause haben. Denn das ist es, was er in seinem Leben leider nie hatte. „Timba“ war ein Straßenhund, war in den Straßen Zyperns unterwegs und kämpfte ständig ums Überleben. Jahr für Jahr. Bis man ihn aufgriff und in ein amtliches Tierheim brachte, wo er eigentlich nur noch auf seinen Tod wartete. Hunde, die auf der Straße eingesammelt werden, dürfen laut Gesetz nur 15 Tage im Heim verbringen. Wenn sich niemand für sie findet, werden sie getötet.

Glücklicherweise entging „Timba“ seinem Schicksal, denn das Sled Dog Rescue Team befreite ihn. Jetzt begann ein neues Leben. „Timba“ wurde endlich gut versorgt und auch tierärztlich betreut. Er hatte Probleme mit seinen Zähnen, die aber schnell behoben werden konnten. Und da „Timba“ nicht nur ein schöner, sondern auch ein cleverer Hund ist, lernte er schnell, an der Leine zu gehen und andere Grundkommandos zu befolgen. Er ist friedlich und gelassen, kommt gut mit Rüden und Hündinnen klar.

„Timba“ weiß es auch sichtlich sehr zu schätzen, dass er regelmäßig sein Futter bekommt.
Nur Katzen mag er nicht. In seinem neuen Zuhause sollte es also keine Stubentiger geben.

Wer also einen ruhigen, charaktervollen Husky an seiner Seite möchte, der schon etwas älter ist, trifft mit „Timba“ eine gute Wahl. Ganz bestimmt!